wttn-wmk 2018-10-20 wid-50 drtm-bns 2018-10-20

Reisebericht Angelika Leyhe mit dem Hymercamp 64

Zu dritt auf denSpuren von Astrid Lindgren durch das schwedische Smaland

Los geht es bei dieser Reise jetzt sofort, auf der Stelle! Das wundert Sie? Ihre Kinder haben doch jetzt keine Ferien?

"Alles, was geschieht, muß erst einmal in der Phantasie Gestalt annehmen", sagt Astrid Lindgren. Da ist eine große Anzahl von Büchern zu lesen, besser noch vorzulesen, die mit einfachen Worten vom Glück, vom Trost, vom Mut und von der Kraft des Menschen erzählen.

Gewiß haben sie schon einmal von Pippi Langstrumpf, Michel, vielleicht auch Karlsson vom Dach gehört. Haben Sie auch Rasmus schon ins Herz geschlossen, verachten Sie die Tengilmänner, wissen Sie, daß der Wald nicht nur Ronja gehört, sondern ebenso den Tieren?:

 
       
In Astrids Geburtsort Vimmerby in Smaland ist über die letzten 10 Jahre ein Themenpark (Astrid-Lindgrens-Welt) entstanden. Dort können Ihre Kinder die gute Stube auf Katthult fegen, durch das Loch in Tante Bergs Zaun klettern, wie Rasmus und Oskar im Heu liegen, auf die Mattisburg steigen und sich wie Ronja davor hüten, in den Höllenschlund zu fallen.

Gewiß, im Hochsommer ist dieser Park voller Leben. Es werden Szenen aus vielen Geschichten gespielt, Karlsson futtert ein Bonbon nach dem anderen, Fille und Rulle, diese Diebesstrolche,  kamen in ein echtes Gefängnis, wie unser 8-jähriger Jonas sehr beruhigt feststellte. Auf einem tollen Naturspielplatz kann man ganau wie Pippi versuchen, nicht den Boden zu berühren. Ein ganzer Tag ist gerade lang genug,diesen Park zu erleben. Am Abend haben wir uns dann auf Lottas Krachmacherstraße bei einem leckeren Buffet gestärkt.

Für uns Erwachsene gab  es bei unserem 4.(!) Besuch ein Highlight: Im Astrid-Lindgren-Haus wurde uns geschildert, wie eine Kindheit in "Freiheit und Geborgenheit" so viel Gutes erleben läßt, das dann Stoff für die herrlichsten Kinderbücher geworden ist.

Gewohnt haben wir mit unserem Wohnmobil übrigens wieder bei Tom auf dem ältesten Campingplatz am Nossensee, dort wo sicherlich auch Astrid als Kind geschwommen ist. Und abends in der Dämmerung mit seinem Papa durch einen kalten See zu schwimmen, das ist so wie bei Michel und Alfred: "du und ich, bestens".

Um Vimmerby herum gibt es noch viel zu bestaunen: das Filmdorf Bullerby, die alte Mühle Stenfors Kvarn, wo Lasse als Wassergeist gesessen  hat (fragen Sie doch auch die nette Mühlenwirtin, ob Sie auf ihrem Waldparkplatz eine Nacht die Stille der Natur genießen dürfen). Und ob Sie es glauben oder nicht, dort, wo der Michel-Film gedreht wurde, dort auf Katthult ist ein neuer kleiner Michel eingezogen. Unfug wird es bei ihm auch von ganz allein, unser Jonas hat schließlich mit ihm gespielt!

Nach so vielen Kinderfreuden können Sie sich ruhig ein bißchen Kultur gönnen: Im "Glasreich" lassen sich die Glasbläser über die Schulter schauen, das Schloß in Kalmar in der Abendsonne ist nicht weit, die endlos lange Auto-Brücke auf die Öland-Insel ein Erlebnis.

Essen Sie gern Süßes? Dann fahren Sie doch noch nach Gränna an den Vättern-See in die Zuckerstangen-Stadt und schauen Sie zu, wie diese herrlich klebrigen Dinger hergestellt werden.

Und wenn Ihnen ein paar strahlende Kinderaugen dann verkünden, wir wollen immer nur nach Schweden fahren, dann fassen Sie für das nächste Mal Stockholm ins Auge. So eine Großstadt ist doch nicht kindgerecht? Fragen Sie Jonas! Mit Fahrrad und Wasserbus kommt ein 8jähriger ohne Probleme durch diese Stadt (und den tollen Stellplatz am kleinen Freibad erfahren Sie bei womika). Lassen Sie sich von ihm erklären, daß man im Märchenhaus Junibacken in eine Gondel steigen kann, mit der man tatsächlich durch Karlssons Zimmer oben auf dem Dachboden durchgleitet. Und unordentlich ist es da! Das muß man einfach mal gesehen haben!

Aktuelle Sonderangebote

Womika ... das Team, dem es Freude macht, zum Gelingen Ihrer Pläne, manchmal sogar Ihrer Träume beizutragen. Webdesign - Internet Services - Dortmund NRW